Logo 'PayPal empfohlen' Warenkorb anzeigen
 
Ausbildungen
 

 
Online-Shop
 

 
Service
 

 
Info
 
 
  KOSMETISCHE/R FACHFUßPFLEGER/IN  
 

Das Fußpflegeseminar beinhaltet:

  • 4 Tage Intensivausbildung
  • in Theorie und Praxis
  • Arbeitsmaterialien
  • Schulungsunterlagen
  • Modelle
  • Abschlußtest
  • Einzelschulung in Theorie und Praxis
  • Zertifikat: Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung:

    "KOSMETISCHE/R FACHFUßPFLEGER/IN"

Preis EUR 890.- zzgl. MwSt.


Unterrichtsthemen:

  • Anatomie, Physiologie und Pathologie von Fuß und Unterschenkel
  • Hygiene während der Fußpflegebehandlung
  • Nagelerkrankungen, professionelles Entfernen von eingewachsenen Nägeln
  • Fußerkrankungen, insbesondere Symptomatik bei Diabetes mellitus
  • fachgerechtes Schneiden der Nägel
  • Abtragen von Verdickungen nicht krankhaft veränderter Nägel
  • unblutiges Entfernen von Hühneraugen
  • Sondieren der Nagelfalze
  • Präventive Fußmassagen
  • Dekorative Pflege der Füße
  • Lackiertechniken
  • Beratung bei der Auswahl von Pflegemitteln
  • Anleitung zur häuslichen Pflege der Füße
  • Wellnessbehandlungen der Füße
  • Fußbäder, Peelings, Masken

"KOSMETISCHE/R FACHFUßPFLEGER/IN"

Mit in kraft treten des Podologengesetzes zum 1.1.2002 ist die Bezeichnung „medizinischer Fußpfleger/ med. Fußpflegerin" gesetzlich geschützt. Im „Podojournal" weist der Verband Deutscher Podologen (VDP) ausdrücklich auf ein Schreiben des Gesundheitsamtes hin, in welchem deutlich betont wird, dass wer keine behördliche Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung „Podologe/in“ besitzt, keine medizinische, sondern kosmetische Fußpflege ausüben darf. Während der/die Podologe/in berechtigt ist, in Kooperation mit Arzt oder Heilpraktiker den kranken Fuß zu behandeln, arbeitet der/die kosmetische/r Fußpfleger/in am gesunden Fuß.

Ziel der kosmetischen Fußpflege ist die Vorbeugung vor Erkrankungen der Füße und Nägel. Dem Kunden das Gefühl zu geben, gut zu Fuß zu sein, sich bis in die Zehenspitzen gepflegt zu fühlen.

Arbeitsfelder des/r kosmetischen Fußpflegers/in sind:

  • Tätigkeit in eigener Praxis
  • mobile Fußpflege
  • Mitarbeiter/in in
  • Kosmetikpraxen
  • Podologiepraxen
  • Apotheken
  • Friseursalons
  • Wellnesshotels oder
  • auf einem Kreuzfahrtschiff

Oft stellt der Abschluß als kosmetische/r Fußpfleger/in auch einen Einstieg in die Ausbildung zum/r Podologen/in oder Heilpraktiker/in dar.






 
Webmaster: artlantic.eu © Copyright 2003-2014 by Cosmetic Academy Kriebel UG (haftungsbeschränkt) ::